Samstag, 4. Mai 2019

3/5_Kellenhusen_Nordstrand



Ich bin in Kellenhusen immer vom Südstrand und der Klosterschleuse faszieniert gewesen und hatte mich nie weiter mit dem Nordstrand beschäftigt. Nun wohnte ich etwas zentraler und da ich im Vorfeld so schöne Fotos vom Nordstrand gesehen hatte, wollte ich mir den in diesem Jahr genau anschauen. Es war dort komplett anders, aber auch wunderschön mit zahlreichen, tollen Fotomotiven.


Die ersten Meter vom Nordstrand mit Blick auf Kellenhusen, also zunächst nichts besonderes und außerdem nur wenig Sandfläche.

Ein Stück  weiter wird es zwar noch schmaler, aber landschaftlich wird hier einiges geboten.

Noch ein Stück weiter und mit Blick nach Norden

Oberhalb des Strandes führt ein Rad- und Fußweg entlang.

Den bin ich ein Stück entlang gegangen, weil der Strandstreifen so ca. 100 Meter mit Senta nicht so wirklich zu begehen war. Die See war recht hoch und man hätte über etliche Steine laufen müssen. 

Dann konnte man aber wieder zum Wasser runter.



Senta war recht neugierig...

....und ging zwischendurch auf Erkundungsreise.

Dann durchstöberte sie meine Tasche...

....und hat zielsicher ihren Dotti gefunden.

"Ob es hier noch mehr Dottis gibt?"

"Ja, da liegt noch einer."

"Immer her damit"

"Nicht zu fassen, da ist noch einer, wo kommt der denn her?"

"Den nehme ich natürlich auch mit."

"Mmmh, was soll ich jetzt damit machen?"

"Verbuddeln...."

"...oder schleudern?"



"Naja, ich mache mal eine Dottipause...."
 
".....und rette lieber Schwimmdummys"







Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.