Donnerstag, 1. April 2021

Cara (Gassihund) und das Osternest / Teil 1

   

   Ostern kann kommen....

    "Ostern?....Nie gehört, was ist denn das? Kann man das essen? Erst mal nur riechen,              sicher ist sicher." 


    "Mmmh, sind das Bälle? Schön bunt sind sie ja, aber nicht wirklich rund."


    "Mal gucken was passiert, wenn ich das Körbchen umwerfe"


    "Alle Bälle sind raus gefallen, ich schnapp mir mal einen...."


    "und schleiche mich heimlich damit weg."

    "Ball spielen macht Spaß."


    "Kann mir mal jemand sagen, warum Anette so lacht...?"


   "....und warum sie sagt, ich sehe aus wie der Osterhase?"


    "...und jetzt sagt sie, ich bin eine Robbe...."


   "Dabei bin ich ein ganz normales Retriever-Mädchen, das gerne mit einem Ball spielt."


    "Seht ihr?..."


    "Ich kann ihn hoch werfen ....."


    "...und sogar wieder auffangen"


   "Ups, fühlt sich komisch an, irgendwas stimmt da nicht!"


   "Ach, ich hab es rausgefunden, ganz alleine, das ist gar kein Ball, das ist ein Ei und das            schmeckt soooo gut." 





Mittwoch, 31. März 2021

Cara und das Osternest / Teil 2

 Der Osterhase

    "Yeah, ein Spieli"


   
"Ups, das wird doch nicht der Osterhase sein?"

    "Der ist doch nicht etwa echt?"

    "Ich beiße einfach mal rein, dann weiß ich es."

    "....und schnell weg damit."

    "Ich soll den wieder abgeben?....Niemals!"

    "Der gehört jetzt mir."

    "Der ist cool, man kann den knautschen....."

    "...und man kann damit kuscheln"
  
    "Ostern macht Spaß!"


Run free liebe Senta 20.08.2010-17.11.2020

Gekämpft und doch verloren. Von der Diagnose "Lymphom" bis zum Abschied waren uns nur 5 Monate gegönnt. Wir haben uns die Zeit so schön wie möglich gemacht.












Ich bin sehr traurig, dass sie nicht mehr bei mir ist, aber dankbar, dass sie mich ein Stück meines Weges begleitet hat.



Samstag, 4. Mai 2019

1/5_Kellenhusen_Urlaub_2019

Einmal Kellenhusen-immer Kellenhusen....zumindestens mit Hund ist es dort wirklich schön. In diesem Jahr bin ich vom 24. April - 30.April dort gewesen, also etwas später als in den Jahren davor. Das hatte den Vorteil, dass man abends noch nette Runde bei ausreichender Helligkeit gehen konnte.

Ein ganz klassisches Motiv:

Bevor wir ankamen, haben wir noch an unserem Lieblingsstrand, der Klosterschleuse, einen Zwischenstopp eingelegt. Leider standen dort plötzlich Schilder, dass dort keine Hunde erlaubt sind. Entweder hatte ich die Schilder vorher nie gesehen oder die waren neu. Da aber eh niemand dort war, habe ich Senta trotzdem dort laufen lassen.

Sie hat erst mal probiert, ob das wirklich die Ostsee ist.

 Dann bekam sie den üblichen Rennflash.

 In Kellenhusen angekommen hatten wir traumhaften Wetter und es waren bereits relativ viele Strandkörbe aufgestellt. Vermutlich auch, weil noch Osterferien waren.

Diese Farben sind einfach nur schön.

Ein Sonnenuntergangsfoto von der Brücke aus.

 Vorher hatten wir noch einen schönen Spaziergang am Südstrand gemacht. Dort war, wie gewohnt, nichts viel los....

 ....nur eine einsame Möwe leistete uns Gesellschaft.

 Einfach traumhaft

 Senta hat natürlich auch gebadet...





 ...und anschließend ließ sie sich von der Sonne trocknen.